Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Unterschriftenaktion wg. der Übergriffe auf Comunidades

News vom 12.05.2014
übersetzt von Katja Rameil

  Planet Erde, 11. Mai 2014

An die Räte der Guten Regierung
An die zapatistische Unterstützungsbasis
An die EZLN

Auf die von den Gemeinden der zapatistischen Unterstützungsbasis initiierten Friedens- und Lebensinitiativen wie die kürzlich durchgeführte Kleine Zapatistische Schule, die Treffen mit den Völkern der Welt, mit den Frauen, die Seminare zur Begegnung mit Intellektuellen auf globaler Ebene und vor allem den alltäglichen Aufbau der Autonomie durch Taten reagiert die mexikanische Regierung auf Bundes-, Bundestaats- und Regionalebene mit kriegerischen Handlungen und Tod.

Seit Monaten lesen wir die Anzeigen, die vom Rat der Guten Regierung (JBG) Hacia la Esperanza bezüglich der Aggressionen gegen die Gemeinden der zapatistischen Unterstützungsbasis seitens der CIOAC Histórica an mehreren Orten im Bundesstaat Chiapas veröffentlicht wurden. Im Oktober 2013 und im Januar dieses Jahres denunzierte der JBG den Überfall der CIOAC Histórica auf die Gemeinde „10 de Abril«. Am 5. Mai dieses Jahres lasen wir alarmiert die Anzeige der JBG bezüglich des bewaffneten Überfalls auf die Angehörigen der zapatistischen Unterstützungsbasis. Wir sind empört, dass dieser Angriff zeitgleich zu den Verhandlungen zur Lösung dieses Konflikts stattfand. Wir haben erfahren, dass Angehörige der CIOAC Histórica bei diesem Angriff auf brutalste Weise Galeano getötet haben, einen Lehrer der Kleinen Zapatistischen Schule. Weitere 15 Compañeros wurden verletzt. Wir wissen, dass die Angehörigen der CIOAC Histórica mit Schusswaffen, Macheten, Steinen und Stöcken bewaffnet, die zapatistischen Compañeros hingegen unbewaffnet waren.

Angesichts dieser Ereignisse wird deutlich, dass die CIOAC Histórica in mehreren Gemeinden und Landkreisen von Chiapas als paramilitärische Gruppe agiert. Dies geschieht unter Zustimmung des mexikanischen Staates, denn dessen unterlassendes Verhalten ist nicht anders zu verstehen.

Angesichts dieses Panoramas möchten wir in erster Linie den zapatistischen Basisgemeinden unsere Unterstützung ausdrücken. Sie sollen wissen, dass sie nicht allein sind, dass wir von unserem Land und Lebens- und Aktionsort aus die Ereignisse aufmerksam verfolgen, denn wenn sie einen von uns angreifen, greifen sie uns alle an. Während die Regierung von Chiapas, die Regionalregierung und die Bundesregierung von Mexiko nicht nur nichts unternehmen, sondern vielmehr die Gewalt noch begünstigen, unterstützen wir den Kampf für das Leben der zapatistischen Gemeinden in Freiheit und Würde.

Wir fordern das sofortige Ende aller Art Angriffe auf die zapatistischen Gemeinden.

Unten und links, die Anhänger der Anderen Kampagne und der unabhängigen Zivilgesellschaft gegen Unterdrückung, Tod und Krieg.

Die Unterschriftenaktion ist bereits abgelaufen und kann nicht mehr online ausgefüllt werden. Sie wird hier nur noch textlich dokumentiert. UAs verfallen automatisch nach 6 Wochen, manchmal gibt es aber auch ein individuell definiertes Ende der UA.

 Zum Auflisten der Anzahl der bisherigen Unterzeichner hier klicken!

Bisher haben 170 Person(en) diese Eilaktion unterzeichnet.

 Twitter  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker  
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 82

Veranstaltungskalender

back Oktober 2021 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Die nächsten Termine

05.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

06.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

07.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

03.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

04.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

05.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online