Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Chiapas-Oaxaca-Newsletter

 

Das Andere Davos mit Anti-Folter-Komitee Mexiko

Direkte Solidarität Chiapas vom 21.01.2008

 
1. Das Andere Davos
2. Artikel zu Frauentreffen und Offensive gegen Zapatistas
3. Urgent Action zu verschwundenem Indigenaführer in Oaxaca

1. Das Andere Davos
Nächsten Samstag mit einem Workshop mit dem Arzt Ricardo Löwe vom Kollektiv gegen Folter und Straflosigkeit, Mexiko Stadt. Dieses wichtige Anti-Repressions-Kollektiv arbeitet intensiv mit widerständigen Gemeinden in Guerrero, Atenco und Oaxaca und mit politischen Gefangenen.

Programm Anderes Davos:

MS Neoliberalismus: Kreuzfahrt oder Freibeuterei?
Das Andere Davos am Global Action Day des Weltsozialforums

Samstag, 26. Januar 2008
Volkshaus, Stauffacherstrasse 60, Zürich

Workshop, 13 - 18 Uhr, Zimmer 22, deutsch/spanisch:

Aufstand im Hinterhof: Streifzug durch Lateinamerika

13 – 15 h Teil I: Kriege, Gewalt, Straflosigkeit

13.00-13.50h Kolumbien: Kampf der Gewerkschaften gegen Konzerngewalt und Ressourcenplünderung
Mit Sergio Becerra Moreno, Vertreter der kolumbianischen Gewerkschaften Sintramienergetica – Funtraenergetica.
Arbeitsgruppe Schweiz Kolumbien (ASK), MultiWatch

13.55-14.45h Mexico: Straflosigkeit, politische Gefangene und Folter
Mit Ricardo Löwe, CCTI (Colectivo Contra la Tortura y la Impunidad − Antifolterkollektiv)
Direkte Solidarität mit Chiapas, medico international schweiz

14.45-15.00h Pause

15 - 17 h Teil II: Revolutionen und Alternativen

15.00-15.30h Kuba: Feindbild und Hoffnungsträger
Mit Samuel Wanitsch, Nationale Koordination Vereinigung Schweiz-Cuba

15.30-16.00h Nicaragua: Von Revolution und Soli-Arbeit lernen
Mit Roland Sidler, Städtepartnerschaft Biel-San Marcos

16.00-16.30h Venezuela: Eindrücke aus dem Land der Hoffnung
Mit Jorge Paredes, Vertreter der Bewegung von venezolanischen ArbeiterInnen in mitverwalteten/besetzten Fabriken (Freteco). Gewerkschaft Unia

16.30-17.00h Bolivien: Den Prozess des Wandels und seine Beiträge für die Welt verstehen
Mit Mario Luis Rodríguez Ibáñez, Vertreter des bolivianischen kulturellen Kommunikations-Netzwerkes Wayna Tambo

17 – 18.00h Teil III: Diskussion über zukünftige Herausforderungen
Welches sind die grössten Herausforderungen? Was sind Gemeinsamkeiten der verschiedenen Länder? Welche Alternativen werden entwickelt? Solidaritätsarbeit in der Schweiz: Was ist unsere Rolle? Wie sieht "gute" Solidaritätsarbeit aus? Gefahren, Schwächen, Chancen und Stärken? Was kann verbessert werden? Wie weiter?

Weitere Workshops sowie Abendkonferenz mit Podiumsdiskussion um 20 Uhr mit Susan George, Christian Felber, Rita Schiavi, Jean Ziegler.
Ganzes Programm: http://www.otherdavos.net
Colectivo Contra la Tortura y la Impunidad:
http://contralatortura.wordpress.com

2. Artikel Januar

Zum Frauentreffen in Chiapas:

„Wir können viel vom Mut der Zapatistinnen lernen“
http://www.chiapas.ch/?artikel_ID=866&start=0&j=10

Männer an Kochtöpfen
http://www.jungewelt.de/2008/01-11/005.php


Offensive Gegen Zapatistas:

Die Zapatistas haben sich Ende 2007 wieder in ihre Gebiete zurückgezogen und nach zwei Jahren die Otra Campana auf Eis gelegt. Die Angriffe und Drohungen gegen zahlreiche Gemeinden zwangen sie dazu − und auch die geringe nationale und internationale Reaktion auf diese Offensive. Die EZLN will weiterhin Widerstand gegen die Offensive organisieren.

Mehr Dazu In:

Chiapas: Agression und Solidarität. Interview mit Ernesto Ledesma (CAPISE)
http://de.indymedia.org/2008/01/204955.shtml

Zapatistische Alarmstufe Rot (Naomi Klein)
http://www.chiapas.ch/?artikel_ID=860&start=0&j=10

Das zapatistische Naturschutzgebiet El Huitepec akut von Zwangsräumung
bedroht
https://www.chiapas.eu/news.php?id=3642

Autobahnprojekt für Touristenzentrum Agua Azul bedroht zapatistische Gemeinden
https://www.chiapas.eu/news.php?id=3643

3. Urgent Action zu verschwundenem Indigena in Oaxaca

Seit dem 30. Dezember 2007 wird Lauro Juárez vermisst. Der neue Sprecher der Chatino von Santa Maria Temaxcaltepec im Bundesstaat Oaxaca "verschwand" nach einer Protestkundgebung. Das ist der fünfte Fall des Verschwindens in Oaxaca innerhalb weniger Monate. Der schmutzige Krieg ist zurück.

Direkt zur AI-Eiaktion


Quelle:
Direkte Solidaritaet mit Chiapas
Postfach 8616
8036 Zürich, SUIZA

Chiapas - Unterstützungsverein!
Mitgliedschaft für 60.- / Jahr
http://www.chiapas.ch/aktion5.php


Café RebelDía
fein-fair-bio
Eglistrasse 25
8004 Zürich

Bio-Arabica-Kaffee der zapatistischen Kooperative Mut Vitz
Für Deinen täglichen Aufstand!


Das Buch zum Kaffee: "Das Aroma der Rebellion."
Zapatistischer Kaffee, indigener Aufstand und autonome Kooperativen in Chiapas, Mexiko.
http://www.chiapas.ch/index.php?artikel_ID=511


http://www.chiapas.ch
soli AT chiapas PUNKT ch
Tel/Fax: +41-44-400 45 69
PC: 34-529800-6

 Quelle:  
  http://www.chiapas.ch/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31