Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9065 News
Stand: 23.09.2018

Empfohlene Links

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

edition assemblage

aroma-zapatista.de

CAREA e.V.

Protected by

Empfohlene Links

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zu den aktuellen Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 
Aktuell laufende Eilaktionen:
UA für den verschwundenen Menschenrechtler Sergio Rivera Hernández – Puebla/Mexiko
Sergio Rivera Hernández ist seit dem 23. August gewaltsam verschwunden. Der Aktivist der sozialen Bewegung »Movimiento Agrario Indígena Zapatista« (MAIZ) ...
SERAPAZ vom 26.08.2018   
Veranstaltung heute in: Stuttgart. Weitere Informationen finden Sie hier.
Mexiko: Peña Nieto gesteht Scheitern seiner Sicherheitspolitik ein
Der scheidende Präsident von Mexiko, Enrique Peña Nieto, hat in seinem jüngst erschienenen Bericht an die Nation ein Sicherheitsdefizit und einen historischen Gewaltrekord eingestanden. »Wir haben das Ziel, Frieden herzustellen, nicht erreicht«, so Peña Nieto. Einen Grund für die Ausdehnung der Gewalt sieht der konservative Politiker im Kampf gegen den Drogenhandel. Dadurch ...
amerika21.de vom 08.09.2018   Clarissa Maier
Außer der Reihe: Menschenrechtsbeobachter*innen für Honduras gesucht
Peace Watch Switzerland sucht dringend Freiwillige für Honduras (4-6 Monate; Schwerpunkt der Arbeit im Süden von Honduras) für nächstes Jahr. Die Kosten für die Vorbereitung in der Schweiz werden übernommen! Anbei die Ausschreibung. Bitte leitet sie gerne an geeignete Bekannte, potentiell Interessierte, entsprechende Verteiler etc. weiter.
Außer der Reihe vom 07.09.2018   
Bauern in Mexiko klagen über Wetterbeeinflussung durch Volkswagen
In Mexiko haben sich Landwirte über sogenannte Anti-Hagel-Bomben beschwert [2], die der deutsche Autobauer Volkswagen einsetzt, um Niederschläge zu verhindern. Dabei schieße die Volkswagen-Fabrik im mexikanischen Puebla über ...
amerika21.de vom 03.09.2018   Alexander Gorski, Mexiko-Stadt
Mexikos neue Regierung will Drogen entkriminalisieren
Die designierte Regierung in Mexiko unter Andrés Manuel López Obrador will eine Kehrtwende in der Drogenpolitik vollziehen. Die künftige Innenministerin Olga Sánchez Cordero kündigte in der vergangenen Woche an, sich bei den Vereinten Nationen um eine Entkriminalisierung von Rauschmitteln bemühen zu wollen. Dies betreffe zunächst Marihuana: »Es geht nicht um Legalisierung, nur ...
amerika21.de vom 01.09.2018   Sonja Gerth
Mexiko und USA einigen sich auf neues Handelsabkommen
Mexiko-Stadt/Washington. Nach monatelangen Verhandlungen zwischen Mexiko und den USA haben sich die beiden Länder am Montag vorläufig auf ein neues Handelsabkommen geeinigt. US-Präsident Donald Trump sprach von einem »sehr guten« Abkommen. Auch Mexikos Präsident, Enrique Peña ...
amerika21.de vom 29.08.2018   Georg Sturm
Gewalt in Mexiko nimmt weiter zu
In den ersten sieben Monaten dieses Jahres sind in Mexiko 28.886 Bürger Opfer von Tötungsdelikten geworden. Dies geht aus einem Bericht des Sekretariats des Exekutivorgans für Nationale Sicherheit in Mexiko (SESNSP) hervor. Davon waren 18.994 vorsätzliche und 9.892 fahrlässige Tötungen.
amerika21.de vom 28.08.2018   Leticia Hillenbrand
UN-Menschenrechtskommission verurteilt Mexiko im Fall Lydia Cacho
Solidaritätsaktion für Lydia Cacho von Amnesty International aus dem Jahr 2011
Am 31. Juli dieses Jahres veröffentlichte die UN-Menschenrechtskommission eine Urteil zugunsten der Journalistin Lydia Cacho. In diesem wird Mexiko aufgefordert, eine unparteiische und in die Tiefe gehende Untersuchung der Entführung Cachos im Jahr 2005 einzuleiten. Des weiteren fordert die Menschenrechtskommission, die Verantwortlichen für die willkürliche Verhaftung und ...
Poonal vom 28.08.2018   Von Knut Hildebrandt
Mexiko: Zwischen 2000 und 2018 wurden 138 Journalisten ermordet
In einem neuen Bericht hat die Nationale Menschenrechtskommission Mexikos (CNDH) informiert, dass in den vergangenen 18 Jahren 138 Medienschaffende in dem Land getötet wurden, unter ihnen 14 Frauen. Die für Journalisten gefährlichsten Bundesstaaten sind demnach Veracruz, Oaxaca und Tamaulipas. Der Bericht wurde im Rahmen der Kampagne »Mit Gewalt gibt es keine freie ...
amerika21.de vom 23.08.2018   Clarissa Maier
Streit um Regen – wie VW in Mexiko den Volkszorn auf sich zieht
Das Springer-Blatt "Die Welt" ist normalerweise keine Quelle für Chiapas98.
Hier machen wir angesichts der Unterrepräsentation des Themas in anderen Medien eine ...
Die Welt vom 23.08.2018   Nikolaus Doll
MAIZ: Gewaltsam verschwunden - Indigener Menschenrechtsverteidiger
Die soziale Bewegung »Movimiento Agrario Indígena Zapatista« (MAIZ, Teil des CNI) gab bekannt, dass ihr compañero Sergio Rivera Hernández in Puebla gewaltsam verschwunden ist. Sergio Rivera Hernández ist Teil des Widerstands der Nahua-Gemeinden in der Sierra Negra von Puebla, die sich gegen das Wasserkraftprojekt Coyolapa-Atlzalá zur Wehr setzen, das die Bergbaufirma Altán ...
News vom 22.08.2018   
Mexiko: Bauern geben VW Schuld an Dürre
Dass Volkswagen dank der Diesel für schlechte Luft verantwortlich sei, dieser Vorwurf ist bekannt. Mexikanische Bauern aber werfen dem Autobauer jetzt vor, mit Kanonen ...
Deutsche Welle vom 22.08.2018   
300. 2. Teil: Ein Kontinent wie ein Hinterhof ...
Sehen wir die Beispiele Ecuadors, Brasiliens und Argentiniens, wo sie nicht nur vermeintlich fortschrittliche Regierungen verdrängen, sondern sie auch rechtlich verfolgen und an ihrer Stelle Regierungen fördern, die als gute Vorarbeiter oder als dem Kapital gehorsame Vorarbeiter ausgebildet sind (obwohl, seien wir ehrlich, sie sogar in ihrem Zynismus ziemlich ungeschickt ...
EZLN vom 21.08.2018   Subcomandante Insurgente Moisés, SupGaleanoÜbersetzt von Nadine
Texas: Mexikanischer Journalist aus Internierungslager entlassen
Nach mehr als sieben Monaten Haft in einem Internierungslager der US-Amerikanischen Migrationsbehörde ist der mexikanische Journalist Emilio Guitérrez Soto wieder auf ...
Weltexpress vom 21.08.2018   Knut Hildebrandt
300. Erster Teil: Ein Großgrundbesitz, eine Welt, ein Krieg und wenige Aussichten.
Aus Zeitgründen erfolgte der zapatistische Beitrag in gekürzter Form. Wir haben euch versprochen, dass wir euch das Fehlende zusenden würden. Hier die Originalversion, welche Teile der Transkription beinhaltet sowie das, was bereits gesagt wurde. Gerne geschehen. Keine Ursache.
EZLN vom 20.08.2018   Subcomandante Insurgente Moises, SupGaleanoÜbersetzt von Christine, RedmycZ
Interne Dokumente belasten Heckler & Koch
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
Frankfurter Rundschau vom 20.08.2018   Timo Dorsch
Ayotzinapa 4. Jahrestag: Veranstaltung am 26.09. 2018 in Stuttgart
Podiumsgespräch - Mittwoch, 26. September 2018, 19:00 Uhr - im Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart mit: Sofía De Robina, Menschenrechtszentrum »Miguel Agustín Pro Juárez A.C.« / Jürgen Grässlin, Anzeigenerstatter im »Heckler & Koch«-Prozess / Christian Schliemann, Legal Advisor am ECCHR / Angehörige eines betroffenen Studenten aus Ayotzinapa (angefragt) - ...
Veranstaltungshinweis vom 20.08.2018   
Bauern in Mexiko protestieren gegen umstrittene Hagelkanonen des VW-Werks
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
Focus vom 18.08.2018   
Die neue »Tierra y Libertad« Nr. 79 ist erschienen!
Die neue »Tierra y Libertad« Nr. 79 ist erschienen!
Ab sofort ist die neue Ausgabe der »Tierra y Libertad« Nr. 79 (Zeitschrift für Solidarität und Rebellion vom Ya-Basta-Netz) erhältlich! Die aktuelle Ausgabe mit dem Titel »Emanzipation statt Elitenwechsel« ist mit 40 Seiten unsere bisher umfangreichste Nummer. Wir freuen uns über neue Bestellungen!
News vom 17.08.2018   
Unterschriften gegen Bergbau und Staudämme
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
Deutschlandfunk vom 15.08.2018   
Südmexico-Soli-Newsletter Juli / August 2018
AMLO kündigt Reform indigener Rechte an / EZLN dementiert Kontakt zu AMLO / Im Schatten der Windspargel / Bündnis gegen Bergbau / Verteidiger des Maisanbaus in Oaxaca lehnen den zukünftigen Landwirtschaftsminister von Amlo ab / Der Film »Nendok, entre lagunas« über den Konflikt der ikoots wurde für das Filmfestival in Vancouver (Herbst 2018) selektioniert / Ayotzinapa: ...
Direkte Solidarität Chiapas vom 15.08.2018   
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2018 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Die nächsten Termine

26.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Zeit: 19:00 Uhr
27.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben