Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9676 News
Stand: 21.02.2020

Empfohlene Links

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

edition assemblage

aroma-zapatista.de

CAREA e.V.

balumil

Protected by

Empfohlene Links

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Eine Combo für das Leben  
  Hier geht es zur Serie vom Kommuniques zur Combo des Lebens (übersetzte Texte).
 Zapatistas weiten Einflussbereich aus  
  Hier geht es zur Serie vom Kommuniques vom Sommer 2019 (übersetzte Texte).
 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 
Morena-Regierung von Puebla subventioniert in 2020 VW-Konzern mit 1040 Millionen Pesos (ca. 50 Mio. EUR)
Die Verträge mit dem deutschen Konzern sind zwar nicht neu, da vor 5 Jahren mit dem korrupten PAN-Gouverneur Moreno Valle ausgehandelt und auf 15 Jahre Laufzeit ausgestellt, aber dennoch bemerkenswert, dass keine Neuverhandlungen angestrebt wurden (wie bspw. im Energiesektor auf nationaler Ebene).
News vom 11.01.2020   
Mexiko übernimmt Vorsitz des amerikanischen Staatenbundes Celac
Mexiko hat am gestrigen Mittwoch die Präsidentschaft der Gemeinschaft der lateinamerikanischen und karibischen Staaten (Comunidad de Estados Latinoamericanos y Caribeños, Celac) für ein Jahr übernommen. Aus diesem Anlass fanden auch Treffen von Regierungsvertretern der Mitgliedsländer auf verschiedenen Ebenen statt. Vertreter der Putsch-Regierung ...
amerika21.de vom 09.01.2020   Vilma Guzmá
Kommuniqué von EZLN und CNI zu weltweiten Aktionstagen im Februar
Erstens.- Heute mehr als jemals zuvor gedeiht der Kapitalismus mittels Krieg und Raub aller Formen des Lebens. Die schlechten Regierungen und großen kapitalistischen Unternehmen — die einen Namen haben — all jene haben vor, unsere Kämpfe in Verteidigung von Land (2) und Madre tierra (3) unsichtbar zu machen, indem sie den Mord an unseren Brüdern, ...
EZLN vom 07.01.2020   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
Der Maya-Zug und Neokolonialismus
Gemeindevertreter*innen wurden aufgefordert, an der befragung zum Maya-Zug teilzunehmen.
In den letzten Wochen hat die mexikanische Regierung eine weitreichende Übung durchgeführt. Doch es ist keine Übung, wie sie für die Frühwarnung von Erdbeben genutzt wird. Die Regierung hat ein Trugbild entworfen, mit der sie der Bevölkerung ganz Mexikos, insbesondere der im Südosten des Landes, glauben macht, die indigenen ...
Poonal vom 07.01.2020   
1.124 Leichen in 873 Gräbern entdeckt
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Die Zeit vom 07.01.2020   
MexikoSuchkommission zieht erste Bilanz
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutschlandfunk vom 07.01.2020   
Humanitäre Krise in Mexiko: Zahl der Flüchtlingsanträge hat sich mehr als verdoppelt
Innenministerium (Segob) und die Mexikanische Kommission für Flüchtlingshilfe (Comar) zu Beginn des neuen Jahres bekannt. Aus Honduras gab es 30.000 Anträge, gefolgt von El Salvador mit 8.991, Kuba mit 8.677, Venezuela mit 7.662 und Haiti mit 5.338 Anträgen. Die geringste Zahl an Flüchtlingsanträgen kam aus Guatemala mit 3.758 und aus Nicaragua ...
amerika21.de vom 06.01.2020   Leticia Hillenbrand
»Ihr seid nicht alleine!«: Zweites Internationales Frauentreffen der Zapatistinnen in Mexiko
Auf dem Gebiet des autonomen Verwaltungszentrums im mexikanischen Caracol Morelia hat zwischen dem 27. und 29. Dezember das zweite internationale Frauentreffen der Zapatistinnen stattgefunden. Mit einer Kundgebung und einer eindrucksvollen Militärparade der Frauenmiliz der Nationalen Zapatistischen Befreiungsarmee (Ejército Zapatista de Liberación Nacional, ...
amerika21.de vom 04.01.2020   Nina Baghery, Chiapas
Befragung befürwortet Tren Maya
Bei Mitte Dezember 2019 auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán durchgeführten Konsultationen stimmte der Großteil der Teilnehmenden dem von Präsident López Obrador initiierten Infrastruktur-Projekt Tren Maya zu. Die indigene Bevölkerung wurden in insgesamt 30 Versammlungen konsultiert. An diesen nahmen Repräsentant*innen von dreiviertel ...
Poonal vom 02.01.2020   Knut Hildebrandt
Abschlussworte vom zapatistischen Frauentreffen
Wir möchten einige Worte zum Abschluss dieses Zweiten Internationalen Zusammentreffend der Frauen sie kämpfen, sagen. Wir haben bereits die Worte der Arbeitsgruppen und ihre Vorschläge gehört. Sowie weitere Vorschläge, die gemacht werden. Für diese und andere Vorschläge die gemacht wurden, die ihr, wenn ihr in euren Geografien sein werdet, ...
Kommunique vom 31.12.2019   Übersetzt von Nadine  KOMMU
Enrique Guerrero, ein Jahr in Freiheit!
Hallo zusammen! Gestern vor einem Jahr wurden Damián Gallardo und Enrique Guerrero aus dem Gefängnis entlassen. Ich teile mit euch das Interview von November mit Enrique hier in Deutschland. Jetzt hat es deutsche Untertitel. Liebe Grüsse und einen guten Rutsch!
News vom 29.12.2019   
Rede von Damián Gallardo Martínez (ehemaliger politischer Gefangener) zu einem Jahr in Freiheit
Vor einem Jahr hatten wir den Weg abgeschritten, den andere, die uns in Schmerz, Hoffnung und mit Beispiel vorausgegangen waren, bereits abgelaufen hatten. Sie, Männer und Frauen anderer Tage, anderer Zeiten; ebenfalls eingeschlossen durch die Dunkelheit, die Mauern, die Zäune und das Schweigen, die die von jeher Mächtigen den Kindern der Erde aufzwingen; Den ...
News vom 28.12.2019   Übersetzt von Ben
Eröffnung des zweiten zapatistischen Frauentreffens
Wir sind sehr froh, dass du zu uns in die Berge kommen konntest. Auch wenn du nicht kommen konntest, grüßen wir dich dennoch, weil du verfolgst, was hier im Zweiten Internationalen Zusammentreffen der Frauen die kämpfen, geschieht. Wir wissen gut, dass es dir schwer fiel hier her zu kommen. Wir wissen gut, dass du deine Familie und Freundschaften verlassen ...
EZLN vom 27.12.2019   Übersetzt von Nadine  KOMMU
Mexiko: Indigenes Forum setzt auf Information und Selbstorganisation
Im zapatistischen Caracol Jacinto Canek im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas hat ein zweitägiges »Forum zur Verteidigung des Territoriums und der Mutter Erde« (Foro en Defensa del Territorio y la Madre Tierra) stattgefunden. Vertreter aus mehr als 30 Gemeinden aus 24 Bundesstaaten sowie weitere nationale und internationale Interessierte folgten der ...
amerika21.de vom 27.12.2019   Sarah Wollweber
Südmexiko-Newsletter November/Dezember 2019
Todesdrohungen gegen Menschenrechtsverteidigerin und gegen das Menschenrechtszentrum Frayba in San Cristóbal de Las Casas, Chiapas / EZLN-Communiqué: Eine Combo für das Leben: Dezember des Widerstands und der Rebellion / Communiqué: Ein Wal in den Bergen des Südostens Mexikos (Schöpfer*innen und Geschöpfe). /
Direkte Solidarität Chiapas vom 25.12.2019   
Fall Ayotzinapa in Mexiko: CIDH für Wiedereinsetzung der Expertenkommission
Im Fall der seit September 2014 verschwundenen Lehramtsstudenten aus Ayotzinapa hat die Interamerikanische Menschenrechtskommission (CIDH) Mexikos Regierung vorgeschlagen, die unabhängige Expertenkommission (GIEI) wiedereinzusetzen. Die GIEI-Mitglieder sollen ihre Arbeit erneut aufnehmen, freien Zugang zu den Ermittlungsakten haben und an den Suchaktionen nach den 43 ...
amerika21.de vom 25.12.2019   Leticia Hillenbrand
Morddrohungen gegen Menschenrechtsverteidiger in Chiapas
Das Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de las Casas (Frayba) und das Kollektiv der Familienangehörigen von kämpfenden Gefangenen im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas haben aufgrund ihrer Arbeit mit indigenen Gefangenen Morddrohungen erhalten. Dies gab das Zentrum auf einer Pressekonferenz bekannt.
amerika21.de vom 23.12.2019   Johannes Schwäbl
Eilpetition Cauca, Kolumbien und Unterstützungsaktion kommunitäre Radios
Eilpetition Cauca, Kolumbien und Unterstützungsaktion kommunitäre Radios
Eigentlich sollten hier unser Dank an Sie und Euch  für dieses Jahr und unsere guten Wünsche für 2020 stehen, und das tun sie hiermit auch, wir haben aber doch nochzwei Bitten, rasch noch einmal tätig zu werden. Wir bitten um Unterstützung für die Eilpetionen für zwei von Polizisten verschleppte junge Männer in Kolumbien (siehe unten) ...
Öku-Büro München vom 23.12.2019   
Mexiko - Ein mageres Jahr - Bilanz der Regierung AMLO
ila 431
Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador (AMLO) fordert die politische Logik heraus. Ein Jahr nach seinem Amtsantritt steht die Wirtschaft kurz vor einer Rezession, die Menschenrechtslage hat sich in keinster Weise verbessert, die Regierungspartei MORENA ist hoffnungslos zerstritten, gegen verschiedene Großprojekte gibt es Widerstand, das ...
ILA vom 21.12.2019   Gerold Schmidt
Weiße Elefanten und zu wenig Personal
ila 431
»Jede Person hat das Recht auf Gesundheit«, heißt es in Artikel 4 der mexikanischen Verfassung. Doch nicht umsonst bezeichnete Präsident Andrés Manuel López Obrador diese Verfassungsbestimmung vor einigen Monaten als »totes Papier«. Das gesamte mexikanische Gesundheitssystem sei krank. Da hat er wohl recht. Millionen von ...
ILA vom 21.12.2019   von Gerold Schmidt
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 81

Veranstaltungskalender

back Februar 2020 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29

Die nächsten Termine

24.04.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 24.−26.4.2020
14.05.2020
15.05.2020
16.05.2020
17.05.2020
22.05.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 22.−24.5.2020
18.06.2020
19.06.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 19.−21.6.2020
20.06.2020
21.06.2020