Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9487 News
Stand: 20.08.2019

Empfohlene Links

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

edition assemblage

aroma-zapatista.de

CAREA e.V.

Protected by

Empfohlene Links

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zu den aktuellen Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 
Gemeinden in Mexiko wehren sich gegen Bergauprojekt, auch Deutsche Bank beteiligt
Bei der 29. Versammlung der indigenen Dörfer, die sich gegen das Bergauprojekt Ixtaca [3] im zentralmexikanischen Bundesstaat Puebla wehren, haben diese ihre Ablehnung der geplanten Gold- und Silbermine im Nahua-Bezirk Ixtacamaxtitlán bekräftigt. Die größte Besorgnis der 150 Gemeinden aus 25 Bezirken von Puebla und Veracruz ist der Wasserverbrauch ...
amerika21.de vom 03.07.2019   Philipp Gerber
Kampf gegen das gewaltsame Verschwindenlassen
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutschlandfunk vom 03.07.2019   Burkhard Birke
Ya-Basta-Netz: 5. Rebellisches Zusammentreffen: 28. Juli - 4. August 2019
Dieses Jahr wird es wieder ein Rebellisches Zusammentreffen geben. Acht Tage für den Widerstand von links und unten — mit Herz und Hirn, mit Hand und Fuß. 28. Juli — 4. August 2019 in der Nähe von Erfurt. Erfahrungen teilen — voneinander lernen — zusammen weiter kommen.
YA-BASTA-Netz vom 02.07.2019   
Südmexiko-Newsletter Juni — Juli 2019
EZLN beklagt »Politik des Terrors« in Mexiko / Communiqué des CNI-CIG und der EZLN angesichts der ungezügelten Gewalt gegen die Pueblos Originarios / Kongress der Agrarökologie in Mexiko setzt auf Kleinbauern und Nachhaltigkeit / Soziale Teilhabe und staatliche Verantwortung / 3 Jahre Nochixtlán: Keine Gerechtigkeit, und Wunden, die nicht ...
Direkte Solidarität Chiapas vom 02.07.2019   
Mexiko: Regierung schickt 15.000 Soldaten an die Nordgrenze
Nur wenige Tage nachdem 6.500 Mitglieder der umstrittenen Nationalgarde an der mexikanischen Südgrenze postiert wurden, um Migranten aus Honduras, Guatemala und El Salvador auf dem Weg in die USA aufzuhalten, verstärkt Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador (Amlo) auch die militärische Präsenz an der Nordgrenze.
amerika21.de vom 27.06.2019   Sonja Gerth
Mexikos Präsident reitet auf einer Popularitätswelle - doch das hat er wirklich geleistet
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Neue Zürcher Zeitung vom 25.06.2019   Nicole Anliker
Trump zeigt sich zufrieden mit Migrationspolitik in Mexiko
Der US-amerikanische Präsident Donald Trump hat sich lobend über die Migrationspolitik der mexikanischen Regierung geäußert. Anfang dieser Woche hatte deren Präsident Andrés Manuel López Obrador, kurz Amlo, die ersten 426 von insgesamt 6.000 Mitgliedern der neuen Nationalgarde (Guardia Nacional) an die mexikanische Südgrenze mit ...
amerika21.de vom 23.06.2019   Von Leticia Hillenbrand, Jonatan Pfeifenberger
Schlafen auf Zement
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Süddeutsche Zeitung vom 23.06.2019   Von Hubert Wetzel, Washington
Neue restriktive Maßnahmen gegen Migrant*innen
Ein Camp von Migrant*innen in Mexiko-Stadt
Mexiko geht mit neuen restriktiven Maßnahmen gegen Migrant*innen aus Mittelamerika vor. Das Innenministerium hat die Busunternehmen des Landes in einem Brief darauf hingewiesen, dass diese vor der Reise die Papiere ihrer Passagiere prüfen müssten. Dazu seien sie durch das Migrationsgesetz verpflichtet. Der Brief wurde zwar schon im April verschickt, der Druck ...
Poonal vom 22.06.2019   Von Sonja Gerth
Massenverhaftungen in Mexiko: Geflüchtete im Untergrund ohne medizinische Versorgung
Mexiko-Stadt/Berlin, 20. Juni 2019. Razzien und Massenverhaftungen von Migrantengruppen an der Südgrenze Mexikos nehmen zu. Sie drängen Menschen dazu, unsichere Fluchtwege zu wählen, treiben sie in die Arme krimineller Netzwerke und hindern sie am Zugang zu medizinischer Versorgung. In der vergangenen Woche haben die Teams von Ärzte ohne Grenzen in ...
Ärzte ohne Grenzen vom 20.06.2019   
Drei neue Veröffentlichungen zu den Zapatistas und der indigenen Bewegung im Cauca/Kolumbien
Aroma Zapatista
Das Kaffeekollektiv Aroma Zapatista hat drei neue Publikationen zu den politischen Bewegungen veröffentlicht, mit denen sie solidarischen Kaffeehandel betreibt. Die Publikationen können über den Webshop des Kollektivs bezogen werden.
Aroma Zapatista vom 20.06.2019   
Mexikos Bienen in Gefahr
Foto: Desinformémonos
In Mexiko sind in den vergangenen vier Jahren schätzungsweise 1,6 Milliarden Bienen verschwunden. Dies hat nicht nur Folgen für die Honigproduktion sondern auch für den Prozess der Bestäubung. Expert*innen sprechen von einer »apokalyptischen« Situation. Die wichtigsten Bestäuber des Ökosystems befinden sich in einer Krise. Zwar seien ...
Poonal vom 18.06.2019   Von Unam Dgcs
Wirtschaftsausschuss des Bundestages informiert sich in Mexiko und den USA über Wirtschafts- und Energiepolitik
Vom 16. bis zum 21. Juni 2019 besucht eine Delegation des Ausschusses für Wirtschaft und Energie unter Leitung seines Vorsitzenden, Klaus Ernst, Mexiko und die Vereinigten Staaten von Amerika. Schwerpunkte des Besuchs werden handelspolitische Themen, die Pflege und der Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen sowie Fragen der Energiepolitik, auch mit Blick auf die ...
News vom 18.06.2019   Pressestelle Deutscher Bundestag
19.6. Bremen: !Viva la Autonomia! - 25 Jahre Aufstand der Zapatistas - Emzipation statt Elitenwechsel
Im Januar 2019 jährte sich zum 25. Mal der Aufstand der Zapatistas in Chiapas/Mexiko. Seit Mitte der neunziger Jahre inspirieren sie weltweit Kämpfe gegen die neoliberale Globalisierung. Sie erhoben sich anlässlich des Inkrafttretens des nordamerikanischen Freihandelsabkommens NAFTA gegen Regierung, Ausbeutung, Umweltzerstörung, kapitalistische Verwertung, ...
Veranstaltungshinweis vom 15.06.2019   
Die Organisierung der zapatistischen Frauen | Mo, 17.6. 18 Uhr | Hamburg
Die Organisierung der zapatistischen Frauen
Die Organisierung der Frauen bildet einen zentralen Bestandteil des zapatistischen Widerstands. Dieser war von Anfang gegen Kapitalismus UND Patriarchat gerichtet. In der Veranstaltung berichten wir darüber, wie Widerstand und Organisation der zapatistischen Frauen aussieht und wie sich ihr Leben seit dem Aufstand von 1994 bis heute verändert hat. Angesichts der ...
Veranstaltungshinweis vom 15.06.2019   
HH, 17.6. - Veranstaltung mit Aktivistinnen aus Kolumbien und Mexiko
Ölgemälde »Canto a la naturaleza« von Paula Nicho Cumes
Die Veranstaltung bietet Raum für Auseinandersetzungen mit alltäglichen Prozessen der Dekolonialisierung und Depatriarchalisierung und für Austausch mit Aktivist*innen aus Mexiko und Kolumbien. Buchvorstellungen mit: Xochitl Leyva Solano (Mexico, Chiapas) (Territorium-Körper-Erde) & Patricia Botero (Kolumbien) (Revolutionen des alltäglichen Lebens).
Veranstaltungshinweis vom 13.06.2019   
Noch wenige Plätze frei: Politische Reise 21.09.-11.10.2019 nach Ciudad Juárez
Die mexikanische Grenzstadt Ciudad Juárez erlangte erstmals durch Frauenmorde in den 1990er Jahren eine traurige Berühmtheit. Vor ein paar Jahren stand der ...
IAK. Politische Reisen 13.06.2019   
Ana Lilia Pérez am 24. Juni 2019 in München
Sehr geehrte Damen und Herren, im Anhang sende ich die Einladung zur Veranstaltung mit der renommierten Investigativjournalistin Ana Lilia Pérez Mendoza am 24. Juni im EineWelthaus München um 19:30 Uhr. Auf das Wiedersehen freuen wir uns! Mit freundlichen Grüßen Teresa Avila, Pacta Servanda e, V.
Veranstaltungshinweis vom 13.06.2019   
Stellenausschreibung im BfdW Büro in Costa Rica
60 Jahre Brot für die Welt
Wir suchen einen/eine Projektmitarbeiter/in (personelle Förderung) für das Regionalbüro in San José. Der Schwerpunkt der hier zu besetzenden Projektbearbeitung liegt in der personellen Förderung, also der Vermittlung von Fachkräften an kirchliche und gemeinnützige Institutionen in Zentralamerika (Costa Rica, El Salvador, Guatemala, ...
Brot für die Welt vom 13.06.2019   
Mexiko: Sechster Journalistenmord seit Jahresbeginn
Die Reporterin Norma Sarabia wurde Medienberichten zufolge in der Stadt Huimanguillo im Bundesstaat Tabasco erschossen. Es ist in diesem Jahr bereits der sechste ...
Deutsche Welle vom 12.06.2019   
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2019 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31