Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9540 News
Stand: 14.10.2019

Empfohlene Links

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

edition assemblage

aroma-zapatista.de

CAREA e.V.

balumil

Protected by

Empfohlene Links

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Zapatistas weiten Einflussbereich aus  
  Hier geht es zur Serie vom Kommuniques vom Sommer 2019 (übersetzte Texte).
 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 
Kommuniqué des CCRI-CG der EZLN
Mit der Bildung des Indigenen Regierungsrates [CIG] und der Benennung seiner Sprecherin Marichuy erhielt der Nationale Indígena Kongress die Aufgabe, Brüdern und Schwestern auf dem Land und in der Stadt das Wort der Warnung und Organisation zu bringen. Die EZLN ging auch in die Offensive in ihrem Kampf des Wortes, der Idee und der Organisation.
Kommunique vom 17.08.2019   Übersetzt von Nadine  KOMMU
Die Bildung transformieren und die Welt neu erfinden
In Mexiko gibt es immer mehr Erfahrungen von bäuerlichen und indigenen Gemeinden, die sich organisieren, um Modelle alternativer Bildung in ihren ländlichen Gebieten aufzubauen. Diese Modelle entstehen in Anerkennung der Bedürfnisse des jeweiligen Kontexts. Das heißt, sie unterscheiden sich in ihrer Organisationsform, ihrem Inhalt und in den ...
FDCL vom 25.10.2019   
Militär stoppt Migranten-Karawane
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutschlandfunk vom 13.10.2019   
Ein weiteres deutsch untertiteltes Interview (mit Balbina Flores) von der Mexikotagung im März
Interview mit Balbina Flores Martínez, Vertreterin von »Reporter ohne Grenzen« in Mexiko, über die Angriffe auf die Meinungsfreiheit, die Erwartungen an die neue Regierung und die wichtige Rolle der internationalen Gemeinschaft in diesem Kontext. Das Interview fand im Rahmen der internationalen Konferenz »Hoffnung für die Menschenrechte in ...
Mexiko-Koordination vom 12.10.2019   
Die neue ila (Nr. 429) zu den Freihandelsabkommen EU-EFTA-Mercosur
ILA 429)
Liebe Freund*innnen, Kolleg*innen und Genoss*innen, am 28. Juni dieses Jahres haben die Präsidenten Argentiniens, Brasilien und der EU-Kommission im japanischen (!) Osaka die Einigung über den Abschluss eines Assoziationsabkommens zwischen der Europäischen Union und den Länder des Mercosur/Mercosul (Argentinien, Brasilien, Paraguay, Uruguay) verkündet. ...
ILA vom 11.10.2019   
Hunderte Migranten sperren Grenzbrücke zwischen Mexiko und USA
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in kommerziellen Zusammenhängen. Leider ist das Gesetz extrem schwammig formuliert. Wir sind zwar kein kommerzielles Angebot, aber im Gesetz ist auch das nicht klar definiert, was die Kriterien ...
Greenpeace-Magazin vom 10.10.2019   
Politisches Asyl in Mexiko für ehemaligen Außenminister von Ecuador
Der ehemalige ecuadorianische Außenminister, Ricardo Patiño, hat bekanntgegeben, dass ihm die mexikanische Regierung auf seinen Antrag hin politisches Asyl gewährt hat. Patiño war unter dem ehemaligen Präsidenten Rafael Correa zwischen 2013 und 2016 Mitglied des Kabinetts. Er hatte am 17. April Ecuador fluchtartig in Richtung Mexiko verlassen, ...
amerika21.de vom 09.10.2019   Jonatan Pfeifenberger
Veranstaltung in Berlin am 16.10.19 Frauen* in Mexiko vom Staat allein gelassen
Frauen* in Mexiko vom Staat allein gelassen
Seit Mitte der 1990er hat Mexiko sich zu einem (traurigen) »Paradebeispiel« entwickelt, was die Gewalt gegen Frauen* und Femizide (Frauenmorde) betrifft. Das »Phänomen Ciudad Juárez«, das seit 1996 in Reportagen, Dokumentar- und Spielfilmen sowie wissenschaftlichen Untersuchungen aufgegriffen wird, hat sich auf das gesamte Land ausgebreitet ...
Veranstaltungshinweis vom 09.10.2019   
Video von Santiago Aguirre, Santiago Aguirre, Direktor von Centro Prodh, deutsch untertitelt
Interview mit Santiago Aguirre, Direktor der Menschenrechtsorganisation Miguel Agustín Pro Juárez, A.C. (Centro Prodh), über die vorherrschende Straflosigkeit in Mexiko, die Erwartungen an die neue Regierung und die fundamentale Bedeutung der internationalen Gemeinschaft für das Vorankommen der Menschenrechtsagenda in Mexiko.
Mexiko-Koordination vom 05.10.2019   
Balumil - Lernen im zapatistischen Bildungszentrum CELMRAZ in Oventik
Balumil - Lernen im zapatistischen Bildungszentrum CELMRAZ in Oventik
Im Herbst 2020 geht das Projekt »Ja’un ta yan balumil - Ser internacionalista« in die dritte Runde. Wir organisieren einen Studien-Praxis-Aufenthalt an einer zapatistischen Sprachschule, dem CELMRAZ, im Caracol von Oventik. Der nächste Gruppenaufenthalt in Chiapas, Mexiko wird im September/Oktober 2020 stattfinden. Darüber hinaus können wir ...
Balumil vom 05.10.2019   
Hilfe für Mexikos Leichenschauhäuser
In Mexiko mussten Leichen in Lkw gekühlt werden, weil Kapazitäten fehlten. Anwohner beklagten sich über Verwesungsgeruch, Gerichtsmediziner sind ...
Tagesschau vom 04.10.2019   Anne-Katrin Mellmann, ARD-Studio Mexiko-Stadt
Frauen der Zapatisten-Guerilla in Mexiko rufen zum Kongress — ohne Männer!
Frauen der Zapatistischen Befreiungsarmee (Ejército Zapatista de Liberación Nacional, EZLN) in Südmexiko haben für Ende Dezember zum zweiten »internationalenTreffenkämpfenderFrauen« aufgerufen. Es gehe bei der Zusammenkunft um denpolitischen, künstlerischen, sportlichen und kulturellen Austausch.
amerika21.de vom 01.10.2019   Friederike Schwarz
Der Aufstand der Frauen
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Tagesschau vom 30.09.2019   Anne-Katrin Mellmann, ARD-Studio Mexiko
Bundesstaat Oaxaca legalisiert Abtreibung
Im südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca hat das Parlament den Schwangerschaftsabbruch bis zur 12. Woche ohne Angabe von Gründen legalisiert [2]. Die Besucherbänke waren während der Abstimmung im Kongress am 25. September prall gefüllt: Mit Feministinnen, die mit den grünen Dreieckstüchern der "Marea Verde" ihre Unterstützung für das ...
amerika21.de vom 29.09.2019   Von Sonja Gerth, Citlalli López Velásquez
»Viele Leute sagen, Mexiko sei ein einziges Massengrab«
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Die Zeit vom 27.09.2019   
Black Rock in Mexiko
In der Arte-Doku über »Black Rock«: ab ca 1:10:00 wird die Rolle von Black Rock in Mexiko und der Austausch mit Obrador thematisiert. BR wird wohl auch ...
ARTE vom 27.09.2019     VIDEO
Fünf Jahre Ayotzinapa — fünf Jahre Straflosigkeit
Das Verbrechen an den Lehramtsstudenten von Ayotzinapa ging vor fünf Jahren um die Welt. Die »Nacht von Iguala« hinterließ vom 26. auf den 27. September 2014 43 verschwundene Studenten, sechs Menschen wurden ermordet. »Noch immer ist der Verbleib der jungen Männer ungeklärt. Für ihre Familien, ihre Kommilitonen, für die ...
Mexiko-Koordination vom 25.09.2019   
Möchtest du 1-2 Jahre in einer mexikanischen Menschenrechtsorganisation mitarbeiten?
Welthaus Bielefeld im Rahmen des weltwärts-Programms
Ja, diese Möglichkeit gibt es und bieten wir vom Welthaus Bielefeld im Rahmen des weltwärts-Programms in einer unserer zahlreichen Partnerorganisationen in Mexiko-Stadt, Oaxaca und Chiapas wie z.B. bei Fray Bartolomé de las Casas, Codigo DH, Educa, Tequio jurídico, Serapaz, … Natürlich kannst du auch in Bereichen aktiv werden, wie z.B. im ...
Das Welthaus Bielefeld vom 24.09.2019   
Außer der Reihe: Veranstaltung in Hamburg am 27.9.2019: W3_Lab »Globale Gerechtigkeit«
W3_Lab »Globale Gerechtigkeit«
Das Programm (siehe anbei), bietet die Möglichkeit, den Listenmoderator von Chiapas98 persönlich zu treffen (leitet den Workshop »Nein zu »doppelten Standards«! Für ein globales Verbot von hochgefährlichen Pestiziden!«, der von 10:00 bis 12:30 stattfindet).
Außer der Reihe vom 23.09.2019   
Globaler Klimastreik erfasst auch Lateinamerika
Auch in Lateinamerika haben sich am vergangenen Freitag Tausende Menschen zusammengefunden, um für eine aktivere Klimapolitik in ihren Ländern zu protestieren. Von Buenos Aires bis Mexiko-Stadt hat die »Fridays for Future«- Bewegung Menschen mobilisiert,allen voran in Mexiko, Brasilien und Kolumbien. Neben nationaler Umwelt- und Klimapolitik standen die ...
amerika21.de vom 22.09.2019   Elena Kühne
Spahn verschärft Pflegenotstand in Mexiko
Auch wenn man im Mainstream der deutschen Medienlandschaft eine solche Schlagzeile vergebAuch wenn man im Mainstream der deutschen Medienlandschaft eine solche ...
Deutschlandfunk vom 21.09.2019   
 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2019 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Die nächsten Termine

29.11.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 29.11.−1.12.2019
17.01.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 17.−19.1.2020
14.02.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 14.−16.2.2020
24.04.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 24.−26.4.2020
22.05.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 22.−24.5.2020
19.06.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 19.−21.6.2020