Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9575 News
Stand: 15.11.2019

Empfohlene Links

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

edition assemblage

aroma-zapatista.de

CAREA e.V.

balumil

Protected by

Empfohlene Links

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Eine Combo für das Leben  
  Hier geht es zur Serie vom Kommuniques zur Combo des Lebens (übersetzte Texte).
 Zapatistas weiten Einflussbereich aus  
  Hier geht es zur Serie vom Kommuniques vom Sommer 2019 (übersetzte Texte).
 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 
EZLN-Kommunique: Eine Combo für das Leben: Dezember des Widerstands und der Rebellion
Die Comisón Sexta des EZLN lädt Euch ein zu: Eine Combo für das Leben: Dezember des Widerstands und der Rebellion mit folgenden Aktivitäten: Zweites Film-Festival Puy Ta Cuxlejaltic. 7. Dezember — 14. Dezember 2019, Erstes Comparte des Tanzes — Tanz’ Dir eine andere Welt — 15. Dezember — 20. Dezember 2019, Forum - In ...
EZLN vom 06.11.2019   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin  KOMMU
Veranstaltung in Köln am 18.11.2019: Kriminalisierung von Menschenrechtsverteidiger*innen in Mexiko
Enrique Guerrero
Enrique Guerrero wurde im Mai 2013 willkürlich festgenommen, gefoltert und zu Unrecht des organisierten Verbrechens und der Entführung zweier Minderjähriger beschuldigt. Er war 5 Jahre und acht Monate in einem Hochsicherheitsgefängnis in Jalisco inhaftiert. Ende Dezember 2018 wurde Enrique aufgrund der Rücknahme der Anklage durch die Staatsanwaltschaft ...
Veranstaltungshinweis vom 15.11.2019   
Schwacher Staat, starke Drogenkartelle
Die Videobilder im mexikanischen Culiacán schockierten die ganze Nation: das Einsatzkommando der Nationalgarde wird von vermummten Kämpfern des ...
SRF vom 14.11.2019   SRF, Matthias Kündig
Interview mit ehemaligem politischen Gefangenen Enrique Guerrero
Meine Genoss*innen und ich waren die ganze Zeit in Präventivhaft - aber trotzdem im Hochsicherheitsgefängnis. Die Regierung wollte uns auf diese Weise ...
TAZ vom 14.11.2019   
Proteste gegen sexualisierte Gewalt an Universität und Schulen in Mexiko
Studierende und Angestellte der Nationalen Autonomen Universität Mexiko (UNAM) wehren sich gegen sexualisierte Gewalt an der Hochschule. Fast 200 Akademikerinnen, Studentinnen und Angestellte erklärten sich in einem nun veröffentlichten Brief solidarisch mit der politikwissenschaftlichen Fakultät sowie mehreren Gymnasien, die zur UNAM gehören und sich ...
amerika21.de vom 14.11.2019   Sonja Gerth
Mexiko - Wenn Gewalt zu Terrorismus wird
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutsche Welle vom 13.11.2019   Anabel Hernández
Stuttgart, 20. November, 18.30 Uhr: Menschenrechtslage in Mexiko: Gespräch mit Enrique Guerrero
DMRKM
Enrique Guerrero wurde im Mai 2013 in Mexiko-Stadt willkürlich festgenommen, gefoltert und inhaftiert. Er wurde fünf Jahre und acht Monate lang ohne Urteil festgehalten und Ende 2018 dank der Rücknahme der Anklage durch die Staatsanwaltschaft freigelassen. Zum Zeitpunkt seiner Inhaftierung hatte Enrique Guerrero Philosophie studiert. Er engagierte sich in ...
Mexiko-Koordination vom 13.11.2019   
Militär hat in Bolivien die Kontrolle übernommen, Evo Morales erreicht Mexiko
Aus Protest gegen den Einsatz des Militärs zur Niederschlagung der Proteste gegen den erzwungenen Rücktritt von Evo Morales ist Boliviens Verteidigungsminister Javier Zavaleta zurückgetreten. Seine Regierung habe niemals den Einsatz militärischer Gewalt gegen die Bevölkerung angeordnet und werde das auch nie tun, sagte er zur Begründung.
amerika21.de vom 13.11.2019   Vilma Guzmán
Neue ila erschienen: ila Nr. 430 November 2019 zum Thema Sprache und Sprachpolitik
ila Nr. 430
Die neue ila (Nr. 430, November 2019) ist gerade erschienen. Anlässlich des Internationalen Jahres der indigenen Sprachen fragen wir uns in der neuen Ausgabe: Welche Kämpfe und Strategien zu Revitalisierung gbit es für bedrohte Sprachen. Und: Wo behindert Politik, wo diskriminiert sie, wo kann sie fördern. Das Inhaltsverzeichnis und das redaktionelle ...
ILA vom 13.11.2019   
Außer der Reihe: Soli-Plakat für Chile
Soli-Plakat für Chile
Zusammen mit unseren Freund*innen vom Disorder Rebel Store und in Solidarität mit den Aufständischen in Chile haben wir ein wunderschönes Soli-Plakat des mexikanischen Polit-Aktivisten & Künstlers Gran OM in Berlin drucken lassen. Das Plakat (A1) gibt es gegen 5€ Spende beim Disorder Rebel Store in der Mariannenstrasse 49 und beim Buchladen Schwarze ...
Außer der Reihe vom 12.11.2019   
Evo Morales im Asyl in Mexiko, Proteste und Gewalt nach Putsch in Bolivien
Der frühere Päsident von Bolivien, Evo Morales, hat das Asyl-Angebot der mexikanischen Regierung angenommen und befindet sich bereits außer Landes. »Sein Leben und seine Integrität sind sicher«, erklärte [3] Mexikos ...
amerika21.de vom 12.11.2019   Vilma Guzmán, Philipp Zimmermann
Angriff auf Partner-Kooperative von Aroma Zapatista: 5 Tote und 5 Verletze in Tacueyó, Cauca, Kolumbien
Am 29. Oktober 2019 griff eine Gruppe schwer bewaffneter Personen im indigenen Selbstverwaltungsgebiet von Tacueyó im Cauca, Kolumbien, eine Gruppe der Selbstschutzeinheiten Guardia Indígena sowie Mitglieder des obersten Rates des autonomen Gebiets an. Bei dem Angriff wurden fünf Menschen ermordet — das Ratsmitglied Cristina Taquinas Bautista sowie ...
Aroma Zapatista vom 09.11.2019     VIDEO
Gemeinsame Erklärung des CNI-CIG und der EZLN zu den jüngsten Angriffen der Kapitalisten, ihrer Regierungen und ihrer Kartelle gegen die Pueblos Originariosi Mexikos
Unterdrückung der Gemeinschaften originariasiii des Nahua-Pueblo von Juan C. Bonilla durch die Nationalgarde
Wir verurteilen den Angriff auf die Gemeinden originarias der Nahua von San Mateo Cuanalá, von San Lucas Nextetelco, von San Gabriel Ometoxtla, von Santa María Zacatepec und von José √Āngeles in der Gemeinde Juan C. Bonilla, wo am 30. Oktober die Bundespolizei, die Staatspolizei von Puebla und die Nationalgarde mit Schlägen und Gummigeschossen gegen ...
EZLN vom 08.11.2019   Übersetzt von Nadine
Einladung zur 4. Vollversammlung vom CNI-CIG - unterschrieben vom Congreso Nacional Indígena-Concejo Indígena de Gobierno und EZLN
Logo CNI
Durch Übereinkunft der Koordinierungs- und Umsetzungskommission des Congreso Nacional Indígena (CNI) und des Indigenen Regierungsrates (CIG) richten wir uns an die Pueblos (1) der Welt, um ihnen bekannt zu geben — in Erfüllung der verschiedensten Aufgaben der Allgemeinen Vollversammlung und angesichts dessen.
CNI vom 07.11.2019   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
Schwangerschaftsabbrüche in Oaxaca endlich straffrei
Einen Monat, nachdem die Strafrechtsreform über Schwangerschaftsabbrüche im Kongress des südmexikanischen Bundesstaats Oaxaca beschlossen wurde, ist diese in Kraft getreten. Damit ist Oaxaca nach Mexiko-Stadt der zweite Bundesstaat Mexikos, in dem Schwangerschaftsabbrüche bis zur zwölften Woche straffrei sind. Trotz des Protestes von ...
Poonal vom 05.11.2019   
Rundreise zum Thema »Politische Gefangene in Mexiko« (Der Fall Enrique Guerrero)
Enrique Guerrero
Enrique Guerrero, Menschenrechtsaktivist aus Mexiko war Opfer willkürlicher Inhaftierung und wurde fünf Jahre und acht Monate ohne Strafe in einem Hochsicherheitsgefängnis festgehalten ... mit grausamen Haftmethoden, Isolationshaft sowie physischem und psychischem Missbrauch. Was Enrique Guerrero widerfahren ist, ist kein Einzelfall. Willkürliche ...
Veranstaltungshinweis vom 05.11.2019   
Menschenrechtsmission reist in den Isthmus von Tehuantepec
Soziale Aktivist*innen im mexikanischen Isthmus von Tehuantepec werden bedroht, verfolgt und arbeiten unter Lebensgefahr. Das hat eine Menschenrechtsmission bestätigt, die in der dritten Oktoberwoche im südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca stattfand. Mitglieder zivilgesellschaftlicher Organisationen, Journalisten sowie sowie Vertreter*innen der deutschen, britischen, ...
Poonal vom 31.10.2019   
Gewalt gegen Geflüchtete in Mexiko eskaliert
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutschlandfunk vom 31.10.2019   
Stellenausschreibung Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko Berlin
Die Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko (DMRKM) ist ein Netzwerk von 15 Organisationen und Initiativen, das sich im Jahr 2000 gegründet hat. Ziel des Zusammenschlusses ist es, gemeinsam auf eine Einhaltung und effektive Garantie der Menschenrechte in Mexiko hinzuwirken. Hierzu führt die Deutsche Menschenrechtskoordination auf deutscher und europäischer ...
Mexiko-Koordination vom 28.10.2019   
Südmexiko-Newsletter Oktober 2019
Einladung zum zweiten internationalen Treffen der Frauen die kämpfen / Mirgrant_innenkarawane mithilfe der neu gegründeten Nationalgarde abgefangen. / Regierung entschuldigt sich nach 25 Jahren bei Opfern von sexueller Folter durch das Militär / Mexiko: Bundesstaat Oaxaca legalisiert Abtreibung / Opfer von Nochixtlán klagen die Ignoranz AMLOs nach Besuch ...
Direkte Solidarität Chiapas vom 27.10.2019   
Lateinamerikatage in Hamburg: 22.10.-18.11.2019
Die Zukunft gehört dem Frieden, ein Wort, ein Postulat von José Martí, Kubaner und Symbol für den Unabhängigkeitskampf seines Landes, der überzeugt war von einer friedlichen Zukunft, als unabdingbarer Voraussetzung für das Überleben von Menschheit und Natur.
Veranstaltungshinweis vom 25.10.2019   
 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2019 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Die nächsten Termine

29.11.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 29.11.−1.12.2019
17.01.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 17.−19.1.2020
14.02.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 14.−16.2.2020
24.04.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 24.−26.4.2020
22.05.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 22.−24.5.2020
19.06.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 19.−21.6.2020