Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

10190 News
Stand: 30.07.2020

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas und Mexiko − News-Portal zur Menschenrechtssituation

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien und mehr. Über 9000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5>>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 Für das Leben - Zapatistas bereisen die 5 Kontinente  
  Hier geht es zu den Kommuniques zum Thema 5-Kontinente-Reise (übersetzte Texte).
 
Veranstaltung heute in: Online-Konferenz. Weitere Informationen finden Sie hier.
Südmexiko-Newsletter Dezember 2020 / Januar 2021
Gemeinsame Erklärung eines Teils des Europas von unten und der EZLN / DAS WIRTSHAUS / DER AUFTRAG / Aufruf zur Fünften Nationalversammlung des Nationalen Indigenen Kongresses (CNI) / Bei Angriffen auf Aldama: Seit September neun Menschen verletzt / Gira: Zapatisten und indigenes Bündnis in Mexiko wollen Vernetzung stärken / Vier Nahua-Indigene sind in der ...
Direkte Solidarität Chiapas vom 14.01.2021   
Human Rights Watch kritisiert mexikanische Pandemiebekämpfung
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
evangelisch.de vom 14.01.2021   
Präsident von Mexiko legt sich mit Facebook und Co. an
Der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador (Amlo) hat sich nach der Sperrung des scheidenden US-Präsidenten Donald Trump auf Facebook und Twitter zu Wort gemeldet. Entschieden wandte er sich gegen die Zensurmacht von privaten Unternehmen. Nach der Erstürmung des Sitzes des US-Kongresses in Washington durch Anhänger von Trump am 6. ...
amerika21.de vom 12.01.2021   Marta Andujo
Schrittweises Aus für Genmais und Glyphosat
Bis Januar 2024 soll Genmais von mexikanischen Feldern verschwinden
Mit einem Anfang Januar in Kraft getretenen Dekret hat Präsident López Obrador das schrittweise Aus für Genmais und Glyphosat in die Wege geleitet. Bis Ende Januar 2024 sollen sowohl das Herbizid Glyphosat als auch genmanipulierter Mais von Mexikos Feldern verschwinden. Damit wird Mexiko nicht nur zu einem Vorreiter in Lateinamerika, sondern zieht auch mit ...
Poonal vom 12.01.2021   Knut Hildebrandt
Mexiko: Erste Beratungen zum Thema Migration mit Teilen der zukünftigen US-Regierung
Gespräche zwischen Mexiko und Vertretern der neuen Regierung von US-Präsident Joe Biden lassen eine Kurskorrektur in Sachen Migrationspolitik erwarten. Vergangenen Mittwoch besprachen sich Mexikos Außenminister, Marcelo Ebrard, und der zukünftige Sicherheitsberater Bidens, Jake Sullivan. Dabei bestand Einigkeit, die Zuwanderungsbewegung in die USA in ...
amerika21.de vom 11.01.2021   Sabrina Spitznagel
Mexiko verbietet Einsatz von gentechnisch verändertem Mais und Glyphosat bis 2024
Die Regierung des mexikanischen Präsidenten, Andrés Manuel López Obrador, hat ein Dekret verabschiedet [4], das den Einsatz von Glyphosat auf mexikanischem Staatsgebiet sowie die Verwendung von gentechnisch verändertem (transgenem) Mais bis 2024 verbieten soll. Dem Dekret war ein jahrelanges politisches Ringen vorausgegangen. So hatte die nationale ...
amerika21.de vom 10.01.2021   Ulrike Bickel
López Obrador schlägt in Mexiko Referendum über Abtreibungsrecht vor
Präsident Andrés Manuel López Obrador (Amlo) hat vorgeschlagen [3], über die Legalisierung der Abtreibung in Mexiko in einem Referendum abstimmen zu lassen. Die Legalisierung des Schwangerschaftsabbruchs bis zur 14. Woche in Argentinien Ende Dezember hatte in verschiedenen lateinamerikanischen Ländern eine erneute Debatte über die ...
amerika21.de vom 09.01.2021   Sonja Gerth
Mexiko verbannt Gen-Mais und Glyphosat von seinen Feldern
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutschland today vom 07.01.2021   
Persönliche Bitte um Unterstützung
Aguacero
Sowohl aus inhaltlichen als auch aus persönlichen Gründen liegt uns das nachfolgende Projekt sehr am Herzen. Eine finanzielle Unterstützung wäre eine Anerkennung unserer alltäglichen ehrenamtlichen Arbeit für den Chiapas98-Verteiler und die Website.
Spendenaktion vom 06.01.2021   
5G: Indigene Gemeinden in Mexiko gehen beim Mobilfunk eigene Wege
Wartungsarbeiten in San Jerónimo Progreso
»Deutschland spricht über 5G«. Das ist der Name eines Bürgerdialogs, mit dem die Bundesregierung über Bedenken und Vorteile des neuen Mobilfunkstandards 5G ins Gespräch kommen will — allen voran Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Beim Online-Auftakt der Initiative im Dezember 2020 zeigte sich ...
Poonal vom 05.01.2021   Nils Brock
Mexiko: Innovatives Universitätsprojekt in Oaxaca erweitert Studienangebot
Seit knapp einem Jahr gibt es im südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca eine Autonome kommunale Universität (Universidad Autónoma Comunal de Oaxaca, Uaco). Am 8. Dezember hat sie nun von der renommierten Autonomen Universität Benito Juárez (UABJO) die Akkreditierung für einen weitere Masterstudiengang [3] erhalten.
amerika21.de vom 04.01.2021   Sarah Wollweber
Militär in Mexiko - »Mitgestalter« bei der Regionalentwicklung?
Der große Aufschrei ist ausgeblieben, als kurz vor Weihnachten eine Vereinbarung zur künftigen Entwicklung der Bundesstaaten Chiapas, Tabasco, Campeche, Yucatán und Quintana Roo im Südosten Mexikos unterzeichnet wurde. Bei dem Programm zur Regionalen Raumordnung (Programa Regional de Ordenamiento Territorial) geht es um Investitionen in Höhe von ...
amerika21.de vom 04.01.2021   
Kein Einweg-Plastik in Mexiko-Stadt
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutsche Welle vom 02.01.2021   
Erster Teil: EINE ERKLÄRUNG FÜR DAS LEBEN
Während dieser letzten Monate haben wir mit unterschiedlichen Mitteln den Kontakt zueinander hergestellt. Wir sind Frauen, Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Transvestiten, Transsexuelle, Intersexuelle, Queers und mehr, Männer, Gruppen, Kollektive, Vereinigungen, Organisationen, soziale Bewegungen, Pueblos originarios/ursprüngliche Völker, ...
EZLN vom 01.01.2021     KOMMU
Armee soll Tren Maya verwalten
Militärs als Manager: Die mexikanische Armee soll den Maya-Zug und einige Flughäfen verwalten.
Der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador, kurz Amlo, hat die Gründung eines staatlichen Unternehmens unter Führung der Armee angekündigt, das mehrere geplante Großprojekte verwalten soll. Dazu gehören drei Strecken des geplanten Maya-Zuges, der Flughafen von Chetumal, Palenque und Tulum sowie das Terminal des geplanten ...
Poonal vom 31.12.2020   
Bei Angriffen auf Aldama: seit September neun Menschen verletzt
Foto: AlbBurguete
Wie das Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de las Casas in Chiapas informierte, wurde Anfang Dezember einer der Sprecher der Vertriebenen von Aldama, Andrés Jiménez Pérez, durch mehrere Schüsse verletzt. Damit steigt die Zahl der Verletzten durch die bewaffneten Angriffe auf die zu Aldama gehörenden Gemeinden auf 22.
Poonal vom 29.12.2020   Knut Hildebrandt
Zweiter Teil: DAS WIRTSHAUS
Zweiter Teil: DAS WIRTSHAUS - 01
Der Kalender? Der aktuelle. Die Geographie? Irgendein Winkel in dieser Welt. Sie wissen nicht so recht, warum — jedoch laufen Sie an der Hand eines kleines Mädchens. Dieses ist kurz davor zu fragen, wo es denn wohl hingehe — als sie zusammen vor einem großen Wirtshaus stehen. Eine enorme Leuchtreklame, wie die eines Kinos, besagt: »DIE GESCHICHTE ...
EZLN vom 29.12.2020   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
Es muss nicht immer 5G sein
Es muss nicht immer 5G sein
Seit Anfang Dezember veranstaltet Deutschland einen staatlich geförderten Bürgerdialog unter dem Titel »Deutschland spricht über 5G«. Die Idee ist, über Risiken und Potenziale des kommenden Mobilfunkstandards zu informieren. Nicht im Fokus der Debatte steht die Frage, ob die 5G-Infrastruktur auch global als inklusive Technologie taugt. Ist 5G ...
npla vom 29.12.2020   
Kleine Lösungen gegen den lateinamerikanischen Wassernotstand
Lateinamerika ist mit seinen großen Flusssystemen um den Amazonas, den Orinoco oder den Río de la Plata eigentlich sehr wasserreich. Etwa 30% der weltweiten Süßwasserquellen liegen auf dem Subkontinent. Dennoch haben Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, in Nicaragua ist beispielsweise ein Drittel der Bevölkerung betroffen. 100 ...
Poonal vom 28.12.2020   Markus Plate
Außer der Reihe: Abstimmung für ein Besseres Chile — Podcast von FDCL/LN/NPLA
Lateinamerika auf die Ohren
Noch ist Chile in schlechter Verfassung. Doch am 25. Oktober wurde darüber abgestimmt, ob eine neue Verfassung erarbeitet werden soll, die aktuelle stammt noch aus der Diktatur. Ein Jahr voller Proteste und Mobilisierungen sozialer Bewegungen haben zu einem positiven Ergebnis geführt.
Außer der Reihe vom 27.12.2020   
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5>>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 81

Veranstaltungskalender

back April 2021 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Die nächsten Termine

17.04.2021
20.04.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
Internet

Zeit: bislang keine Uhrzeit angegeben