Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Mastodon

social.anoxinon.de/@chiapas98

Befreundete Projekte

Empfohlene Links

aroma-zapatista.de
Chiapas News aktuell

Hier finden Sie die 60 zuletzt eingestellten News. Die News sind in der Reihenfolge sortiert, in der sie in der Datenbank eingetragen worden sind − neueste Meldungen zuerst.


 60 News gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
 
 
Durchbruch: Mexiko kann Waffenhersteller in den USA verklagen
Ein wegweisendes Urteil hat Mexiko das Recht zugesprochen, Waffenhersteller in den USA zu verklagen. Das Land versucht seit Jahren, die übermäßige Gewalt, die durch den illegalen Waffenhandel aus den USA zusätzlich befeuert wird, einzudämmen. Die Entscheidung des Berufungsgerichts in Massachusetts, die Klage in Höhe von zehn Milliarden US-Dollar
amerika21.de vom 06.02.2024   Katharina Hempfing
Mexiko: Neue Haftbefehle gegen Militärs im Fall Ayotzinapa erlassen
Die mexikanische Generalstaatsanwaltschaft (FGR) hat neue Haftbefehle gegen die acht Soldaten erlassen, die beschuldigt werden, in das Verschwinden der 43 Studenten aus Ayotzinapa verwickelt zu sein und im Januar aus der Haft entlassen wurden. Die Militärs, die seit Juni 2023 inhaftiert waren, werden wegen ihrer mutmaßlichen Zusammenarbeit mit dem Kartell Guerreros
amerika21.de vom 05.02.2024   amerika21 / Desinformémonos
Das halbe Land leidet unter Dürre
Ende 2023 herrschte laut dem Dürre-Monitor der mexikanischen Wasserbehörde CONAGUA in 76 Prozent der Regionen Mexikos eine extreme Trockenheit, wobei 54 Prozent des Landes von einer mehr oder weniger schweren Dürre betroffen waren. Im südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca stieg der Anteil der von Dürre betroffenen Gemeinden im Dezember 2023 um fünf
Poonal vom 02.02.2024   Knut Hildebrandt
Denuncia: Zapatistische Vollversammlung - ACGAZ, Caracol 10. Zona Patria Nueva
Wir prangern öffentlich die Paramiltärs der ORCAO [Regionale Organisation der Kaffeebauern von Ocosingo] von Progreso und Providencia an. Wir stellen klar, dass es jedoch in derselben Gemeinde auch Leute gibt, die nicht ORCAO sind. Diese prangern wir nicht an. Diejenigen jedoch, die [Mitglieder der] ORCAO sind, klagen wir öffentlich an, wegen der [begangenen]
RED TDT vom 03.02.2024   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
Mexiko: Wahlkampf, Drogengeld und Präsident López Obrador
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Deutsche Welle vom 02.02.2024   Astrid Prange de Oliveira
»In Chiapas herrscht Krieg«
Bewaffnete Gruppen blockieren am 25. Mai 2023 eine Straße mit einem brennenden Truck.
Der südmexikanische Bundesstaat Chiapas ist Heimat der EZLN und Sehnsuchtsort für zehntausende Menschen, die für eine andere, bessere Welt kämpfen. Doch seit einigen Jahren hat die Gewalt, die andere Landesteile Mexikos überzieht, auch Chiapas erreicht. Am 12. Januar 2024 wurde etwa das Mitglied des Nationalen Indigenen Rates CNI, Carmen López
Poonal vom 30.01.2024   Darius Ossami
Persönliche Bitte um Beteiligung: Giftexporte stoppen !!
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Campact! vom 02.02.2024   
Mexiko: Tausende fliehen vor Kämpfen zwischen Kartellen in Chiapas
Kartelle Sinaloa und Jalisco Nueva Generación kämpfen um Vorherrschaft über Grenzregion. Bewohner:innen: Staat gewährleistet keine Sicherheit für die Bevölkerung. Im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas sind tausende Menschen auf der Flucht. Sie fliehen [3] vor gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen dem Sinaloa-Kartell und dem
amerika21.de vom 24.01.2024   René Thannhäuser
Support für Süd-Chiapas!
Support für Süd-Chiapas!
Wie viele bereits mitbekommen haben, ist die Situation im Süden von Chiapas aktuell mehr als brenzlig. 2300 Menschen sind auf der Flucht vor der Gewalt durch das organisierte Verbrechen und Drohungen durch das Militär. Das Menschenrechtszentrum Frayba hat mit anderen Organisationen vor Ort eine Spendenkampagne gestartet, der wir uns von Carea aus anschließen.
amerika21.de vom 24.01.2024   
Mexiko: Freilassung von Militärs im Fall der verschwundenen Studenten
Im Fall Ayotzinapa hat ein Gericht in Mexiko-Stadt am 20. Januar zugunsten von acht Militärs entschieden und sie freigelassen. Den Militärs wird das Verschwindenlassen der 43 Lehramtsstudenten im September 2014 zur Last gelegt, außerdem sollen sie eng mit der Drogenbande »Guerreros Unidos« vebunden sein. Sie saßen seit Juni 2023 in
amerika21.de vom 29.01.2024   Leticia Hillenbrand
 60 News gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 84

Veranstaltungskalender

back Februar 2024 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29