Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9065 News
Stand: 23.09.2018

Empfohlene Links

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

edition assemblage

aroma-zapatista.de

CAREA e.V.

Protected by

Empfohlene Links

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zu den aktuellen Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 
Aktuell laufende Eilaktionen:
UA für den verschwundenen Menschenrechtler Sergio Rivera Hernández – Puebla/Mexiko
Sergio Rivera Hernández ist seit dem 23. August gewaltsam verschwunden. Der Aktivist der sozialen Bewegung »Movimiento Agrario Indígena Zapatista« (MAIZ) ...
SERAPAZ vom 26.08.2018   
Report Mainz zu Heckler & Koch
Bericht von Report Mainz vom 14.08.2018, auf den in dem Beitrag in der Frankfurter Rundschau Bezug genommen wird.
Fernsehtipp vom 14.08.2018   
Anti-Hagel-Bomben nerven Bauern
Volkswagen fordert den aztekischen Regengott Tlaloc heraus. Davon jedenfalls sind viele Bauern überzeugt, die in den Dörfern rund um das Werk des Fahrzeugherstellers im ...
TAZ vom 14.08.2018   Wolf-Dieter Vogel
Heckler & Koch hat es gewusst
Die Angeklagten wollen von nichts gewusst haben: Seit Mai stehen fünf ehemalige Mitarbeiter von Heckler & Koch in Stuttgart vor Gericht. Sie sollen dafür ...
TAZ vom 14.08.2018   Tobias Schulze
Mexiko: Designierter Präsident López Obrador eröffnet Friedensforum
Der gewählte Präsident Mexikos, Andrés Manuel López Obrador (Amlo), hat das erste Friedensforum eröffnet. Bei den »Hör zu«-Foren genannten Veranstaltungen in 18 verschiedenen Städten sollen Möglichkeiten zur »nationalen Befriedung und Aussöhnung« besprochen werden. Das Ziel ist, einen Friedensprozess einzuleiten, um die Gewalt und Kriminalität im Land zu bekämpfen. Hierfür ...
amerika21.de vom 14.08.2018   René Thannhäuser
Regeneratives Agrar-Projekt in Oaxaca - Unterstützung gesucht
Regeneratives Agrar-Projekt in Oaxaca - Unterstützung gesucht
In dem Projekt geht es um: Regenerative Landwirtschaft um die Produktion ideal an die bestehenden geografischen, klimatischen Bedingungen anzupassen und die Böden möglichst aufbaut und nicht zerstört und im Zusammenspiel mit Bäumen funktioniert. Es zielt darauf ab, das Regenwasser möglichst effizient zu nutzen. Drohnen helfen bei der Umsetzung entscheidend mit.
Spendenaktion vom 14.08.2018   
Mexiko: Streik der Studierenden an der UNAM
An mindestens 32 Einrichtungen der Nationalen Autonomen Universität Mexikos – kurz UNAM – traten die Studierenden am 4. September in den Streik. Diesem schlossen sich ...
Weltexpress vom 13.08.2018   Knut Hildebrandt
Abschlussbericht der UN-Sonderberichterstatterin für die Rechte indigener Völker
Die UN-Sonderberichterstatterin für die Rechte indigener Völker, Victoria Tauli-Corpuz, hat im November 2017 Mexiko besucht, um zu prüfen, welche Fortschritte im Rahmen internationaler Abkommen für die Lage der indigenen Rechte auf nationaler Ebene umgesetzt wurden.Ihr Abschlussbericht wurde am 8. August 2018 veröffentlicht. In diesem wurde die Entwicklung seit dem letzten ...
News vom 11.08.2018   
CAREA Seminarankündigung: Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko
CAREA Menschenrechte
Im November und Dezember stehen unsere nächsten Vorbereitungsseminare für die Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko und die internationale Begleitung in Guatemala an. Im Anhang findet ihr eine ausführliche Ankündigung, die ihr gerne auch weiterleiten könnt. Bei eigenem Interesse meldet euch bitte frühzeitig an.
CAREA e.V. vom 08.08.2018   
Unzureichende Ermittlungen der mexikanischen Staatanwaltschaft im Fall Rubén Espinosa
Der Fall des vor drei Jahren ermordeten Fotoreporters Rubén Espinosa Becerril und vier weiteren Frauen in Mexiko-Stadt ist immer noch nicht geklärt. Nun will die Staatsanwaltschaft aus Mangel an Beweisen den Fall abschließen, obwohl die Hintermänner noch nicht festgenommen worden sind und 2017 die Nationale Menschenrechtskommission (CNDH) Empfehlungen an die Regierung ...
amerika21.de vom 06.08.2018   Leticia Hillenbrand
Designierter Präsident Mexikos konkretisiert Pläne zum Pakt einer nationalen Aussöhnung
In der kommenden Woche findet in Ciudad Juárez ein erstes offenes Treffen im Rahmen des Paktes zur nationalen Aussöhnung unter der Beteiligung des zukünftigen mexikanischen Präsidenten Andres Manuel López Obrador, kurz Amlo, statt. Im Wahlkampf versprach López Obrador, die herrschende Korruption und Straflosigkeit im Land zu bekämpfen. Der Pakt zur nationalen Aussöhnung ist ...
amerika21.de vom 05.08.2018   Sarah Wollweber
Steuern runter für ländlichen Aufschwung
Keine private Krankenversicherung, keine schicken Limousinen und nur noch das halbe Gehalt – für hochrangige Beamten der mexikanischen Regierung brechen neue Zeiten an. Wenn der designierte Präsident Andrés Manuel López Obrador im Dezember sein Amt antritt, will er radikale Kürzungen im eigenen Budget vornehmen. Nur wenige Tage nach seiner Wahl am 1. Juli verkündete der ...
Wolf-Dieter Vogel vom 02.08.2018   W.-D. Vogel · taz, 2. August 2018
Mexiko: Die Wirtschaftspläne von López Obrador
Sonderwirtschaftszonen
Keine private Krankenversicherung, keine schicken Limousinen und nur noch das halbe Gehalt – für hochrangige Beamten der mexikanischen Regierung brechen neue Zeiten an. Wenn der designierte Präsident Andrés Manuel López Obrador im Dezember sein Amt antritt, will er radikale Kürzungen im eigenen Budget vornehmen. Nur wenige Tage nach seiner Wahl am 1. Juli verkündete der ...
Poonal vom 02.08.2018   Wolf-Dieter Vogel
387 Feminizide in erster Jahreshälfte 2018 in Mexiko
Die geschlechtsbezogene Gewalt gegen Frauen ist in Mexiko anhaltend hoch. Bereits in den ersten sechs Monaten sind auf nationaler Ebene 387 Fälle verzeichnet worden, die der offiziellen Klassifikation von Feminiziden entsprechen. Besonders die Zahl der minderjährigen Mädchen unter den Opfern ist so hoch wie nie.
amerika21.de vom 02.08.2018   
Mexiko: Bündnis gegen Bergbau in Oaxaca
Am 22. Juli haben sich Vertreter von 30 indigenen Gemeinden und 25 zivilgesellschaftlichen Organisationen in San Antonio Castillo Velasco zum »Tag der Rebellion gegen den Bergbau« im Bundesstaat Oaxaca getroffen. Derzeit sind etwa 90.000 Hektar in den zentralen Tälern (Valles Centrales) durch Unternehmen wie die kanadische Fortuna Silver Inc. und die US-amerikanische Gold ...
amerika21.de vom 01.08.2018   Peter Clausing
Ayotzinapa: Angehörige fordern Amlo zum Handeln auf
Ayotzinapa: Angehörige fordern Amlo zum Handeln auf
Die Angehörigen der 43 vermutlich ermordeten Lehramtsstudenten aus Ayotzinapa haben am 25. Juli den zukünftigen mexikanischen Präsidenten Andrés Manuel López Obrador, kurz Amlo, aufgefordert, eine Arbeitsgruppe in dem Fall einzurichten. Damit soll das noch immer nicht aufgeklärte Verbrechen um das gewaltsame Verschwindenlassen der Studenten aufgeklärt werden.
npla vom 29.07.2018   
Mexiko: Wahlbehörde erklärt Morena-nahen Fonds für Erdbebenopfer als illegal
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in kommerziellen Zusammenhängen. Leider ist das Gesetz extrem schwammig formuliert. Wir sind zwar kein kommerzielles Angebot, aber im Gesetz ist auch das nicht klar definiert, was die Kriterien für ein kommerzielles ...
amerika21.de vom 26.07.2018   Philipp Gerber
Mexiko: Wasserprivatisierung per Präsidentenerlass
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
Weltexpress vom 24.07.2018   Knut Hildebrandt
Veranstaltung in Berlin 24.7.2018: Feministischer Widerstand in Mexiko
Veranstaltung in Berlin 24.7.2018: Feministischer Widerstand in Mexiko
Veranstaltung in Berlin zum Thema Gewalt und feministische Kämpfe an der Nordgrenze Mexikos. Am kommenden Dienstag berichten zwei Aktivistinnen aus Ciudad Juarez über geschlechtsbezogene Gewalt und Formen des Widerstandes.
Veranstaltungshinweis vom 19.07.2018   
Im Schatten der Windspargel
Mexiko ist einer der Orte, der am besten für Windkraftanlagen geeignet ist. Viele Energieunternehmen bauen daher riesige Windparks auf dem Isthmus von Oaxaca, ohne dabei die Menschenrechtsfragen, die sich durch die Nutzung des Landes stellen, zu beachten. ProDESC (»Projekt für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte«) unterstützt indigene Gemeinden in Oaxaca, wenn ihre ...
ILA vom 19.07.2018   ila 417 - Juli/August 2018, S. 54-56
Die neue ILA (ila Nr. 417, Juli/August 2018) - Inhaltsverzeichnis
Die neue ILA (ila Nr. 417, Juli/August 2018)
Die letzte ila vor der Sommerpause ist traditionell seit nunmehr 24 Jahren jeweils urbanen Räumen vorbehalten. Entweder stellen wir eine lateinamerikanische Metropole vor oder wir diskutieren ein Thema länderübergreifend, etwa im vergangenen Jahr die Gentrifizierung. Diesmal widmen wir uns, wie schon in unserer ersten »Städteausgabe« 1994, der argentinischen Hauptstadt Buenos ...
ILA vom 18.07.2018   
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2018 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Die nächsten Termine

26.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Zeit: 19:00 Uhr
27.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben