Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Empfohlene Links

Empfohlene Links

aroma-zapatista.de
News-Archiv · Jahrgang 2017

Hier finden Sie die News des Jahres 2017. Bitte beachten Sie, dass aus Urheberrechtsgründen nicht alle News der Liste auch im www aufgeführt sind.


 476 News gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 >>
 
 
Ein weiterer Journalist ist in Mexiko ermordet worden
Der mexikanische Journalist und Fernsehreporter Luciano Rivera Salgado ist am 31.Juli ermordet worden. Rivera kam in einer Bar in der Gemeinde Playas de Rosarito im nördlichen Bundesstaat Baja California durch einen Kopfschuss uns Leben, als er zwei Frauen verteidigt hatte, die von einer Gruppe, bestehend aus vier Männern belästig und körperlich angegriffen ...
amerika21.de vom 05.08.2017   Leticia Hillenbrand
Mexiko: Die Regierung spioniert
Mit einer Spionage-Software namens »Pegasus« soll die mexikanische Generalstaatsanwaltschaft unter dem Präsidenten Enrique Peña Nieto Regierungskritiker ausspioniert haben. Das Programm wird von der israelischen Firma NSO Group produziert und an Regierungen verkauft. Es soll ausschließlich benutzt werden, um Kriminelle zu überwachen.
amerika21.de vom 01.08.2017   Yesenia Polanco PantojaÜbersetzt von Friederike Groll
Zwei von drei Mexikanerinnen erleiden laut Studie physische Gewalt
Gemäß einer neuen Studie sind 62,77 Prozent der Mexikanerinnen mindestens einmal in ihrem Leben physischer Gewalt ausgesetzt. Allein im vergangenen Jahr hatte jede zwölfte Mexikanerin (7.8 Prozent) von ihrem Partner physische oder sexuelle Gewalt erlitten. Die extremste Form der Gewalt gegen Frauen, der Feminizid, nimmt in mehreren Regionen Mexikos zu, pro Tag ...
amerika21.de vom 30.07.2017   Philipp Gerber
Einladung zum nächsten Treffen vom Ya-Basta-Netz (11.-13.8. Rostock)
Wir, das Ya-Basta-Netz, , sind ein motivierter Haufen in Deutschland verteilter Menschen, inspiriert und ermutigt durch die zapatistischen Ideen. Das Netz hat sich 1996 in der Vor- und Nachbereitung des I. Intergalaktischen Treffens gegen den Neoliberalismus und für die Menschheit gegründet. Das Treffen fand auf Einladung der EZLN mit rund 3.000 Teilnehmer*innen aus ...
YA-BASTA-Netz vom 29.07.2017   
NGOs in Mexiko fordern Gesetzesänderung zum Schutz indigener Rechte
Im südmexikanischen Bundesstaat Guerrero haben lokale Nichtregierungsorganisationen die Verabschiedung eines sogenannten Indigenengesetzes gefordert. Die Regierung des mexikanischen Teilstaates hatte zuvor ein Regierungsprogramm vorgestellt, in dem laut der Organisationen indigene und afromestizische Gemeinden systematisch ausgeschlossen werden. Den Unterstützern der ...
amerika21.de vom 25.07.2017   Sarah Wollweber
Journalisten in Mexiko fordern Ermittlungen gegen Ex-Gouverneur Duarte
Der Journalistenverband Red Veracruzana de Periodistas hat die Regierung in Mexiko aufgefordert, Ermittlungen gegen den ehemaligen Gouverneur Javier Duarte aufzunehmen. Während dessen Amtszeit von 2010 bis 2016 wurden in seinem Bundesstaat Veracruz 18 Journalisten ermordet, drei weitere sind bis heute verschwunden.
amerika21.de vom 23.07.2017   Serena Pongratz
Bundesstaat Coahuila: Morde, Verschwindenlassen und ...
Bundesstaat Coahuila: Morde, Verschwindenlassen und Folter sollen vor den Internationalen Strafgerichtshof
Am 6. Juli übergab die Internationale Föderation für Menschenrechte FIDH (International Federation for Human Rights) gemeinsam mit mehr als 100 mexikanischen Organisationen dem Internationalen Strafgerichtshof in den Haag (IStGH) einen detaillierten Bericht* über die schwerwiegenden Verbrechen, die zwischen 2009 und 2016 im mexikanischen Bundesstaat ...
Poonal vom 23.07.2017   
Mexiko: Morde, Verschwindenlassen und Folter im Bundesstaat Coahuila de Zaragoza
fidh.org-Bericht - Mexiko: Morde, Verschwindenlassen und Folter im Bundesstaat Coahuila de Zaragoza
Am 6. Juli 2017 übergab die »Internationale Föderation für Menschenrechte- FIDH« , gemeinsam mit mehr als 100 mexikanischen Organisationen der Staatsanwältin des Internationalen Strafgerichtshofes (IStGH) in den Haag einen detaillierten Bericht* über die schwerwiegenden Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die zwischen 2009 und 2016 im ...
fidh.org vom 21.07.2017   
NAFTA: Die Zuckerbarone, Teil 1*
Diamanten der Zuckerbarone
Am vergangenen 5. Juli akzeptierte die US-Zuckerindustrie widerwillig die Vereinbarung, zu der die Regierungen ihres Landes und Mexikos einen Monat zuvor gekommen waren, um den Konflikt über den Zuckerhandel zu lösen. Obwohl Mexiko ohne Murren alle Forderungen der USA akzeptierte, erschien den »Big Sugar« die Vereinbarung als nicht vorteilhaft genug.
Poonal vom 20.07.2017   Ana de Ita
Pegasus am Apparat - Spyware gegen Journalisten in Mexiko
Ständig in immer neue politische Skandale verwickelt zu sein, kann auch ein herausstechendes Merkmal eines Präsidenten eines G20-Landes sein. Für die Regierungszeit von Enrique Peña Nieto aus Mexiko scheint dies jedenfalls zu gelten. Seit dem 19. Juni muss sich das Staatsoberhaupt in einem neuen Skandal rechtfertigen. Es geht um einem aufgeflogenen ...
Jungle World vom 20.07.2017   Von Timo Dorsch
 476 News gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 >>
 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 81

Veranstaltungskalender

back September 2020 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Die nächsten Termine

31.10.2020
01.11.2020
27.11.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Münster, Grafschaft 31

28.11.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Münster, Grafschaft 31

29.11.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Münster, Grafschaft 31

04.12.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 04.12. − 06.12.
05.12.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 04.12. − 06.12.
06.12.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 04.12. − 06.12.
22.01.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 22.01. &minus 24.01.
23.01.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 22.01. &minus 24.01.